Briefwahl

Am 26. September 2021 sind Bundestagswahlen.

Wählen ist ein sehr wichtiges Recht. Es ist ein Grundrecht.

Nutzen Sie Ihr Recht: Wählen Sie!

Sie wollen wählen, aber können oder wollen am 26. September 2021 nicht zum Wahllokal gehen. Vielleicht sind Sie an diesem Tag im Urlaub, müssen arbeiten, sind krank oder aus anderen Gründen verhindert. Dann wählen Sie doch schnell und einfach von Zuhause aus, per Briefwahl.

Wie wählt man per Briefwahl?

Vor der Wahl erhalten Sie zunächst eine Wahl-Benachrichtigung.

Sie können die Briefwahl-Unterlagen mit den Angaben auf der Wahlbenachrichtigung nun online beantragen. Die Links zum Online-Antrag für Ihre Kommune finden Sie unter den folgenden Landkreis-Listen. Einfach ihre Kommune auswählen und anklicken:

Landkreis Merzig-Wadern

Landkreis Neunkirchen

Regionalverband Saarbrücken

Landkreis Saarlouis

Landkreis Saar-Pfalz-Kreis

Landkreis St. Wendel

Alternativ können Sie den Brief-Wahlantrag auch per Post stellen. Auf der Rückseite dieser Wahl-Benachrichtigung steht der Wahlscheinantrag. Füllen Sie den Antrag aus und unterschreiben Sie ihn. Sie können dabei entscheiden, wie Sie mit der Briefwahl wählen möchten:

a) Sie erhalten den Stimmzettel per Post und schicken ihn ausgefüllt wieder per Post zurück.

b) Sie gehen selbst ins Wahlamt und wählen persönlich.

Für die Briefwahl erhalten Sie:

  • den Stimmzettel
  • einen Wahlschein
  • einen blauen Umschlag
  • einen roten Umschlag

Schritt 1:

Mit dem Stimmzettel entscheiden Sie zunächst, wen Sie wählen möchten.

Sie haben zwei Stimmen. Mit der Erststimme wählen Sie den Direktkandidaten Ihres Wahlkreises. Die Zweitstimme geben Sie für die Landesliste der Partei ab, die Sie wählen wollen. Machen Sie jeweils nur maximal ein Kreuz bei der Erst- und Zweitstimme, sonst wird der Stimmzettel ungültig.

Schritt 2:

Stecken Sie dann Ihren ausgefüllten Stimmzettel in den blauen Wahlumschlag und kleben diesen zu.

Schritt 3:

Unterschreiben Sie den beigefügten Wahlschein.

Schritt 4:

Stecken Sie nun den blauen Umschlag mit Ihrem ausgefüllten Stimmzettel und den unterschriebenen Wahlschein in den beiliegenden roten Wahlumschlag und kleben diesen zu.

Schritt 5:

Werfen Sie nun den roten Wahlumschlag OHNE Briefmarke in den nächsten Briefkasten ein ODER stecken ihn in die Wahlurne im zuständigen Wahlamt.


Fertig! So schnell und einfach können Sie per Briefwahl wählen.